Sprachen

Wiederholungskurs aus Basisthementagen PHSG: Zyklenspezifische Vertiefung "Rechtschreibung und Vorläuferfertigkeiten Zyklus 1"

Kurs Nummer 2001.1 / 2001.2
Zielgruppe / Zyklus 1
Angebotsjahr 2017, 2018 (Herbstsemester), 2019, (2020)
Inhalte

Vormittag: Die Bedeutung der Rechtschreibung im Zyklus 1
Nachmittag: Vorläuferfunktionen zum Schreiben: Anregung für die kompetenzorientierte Förderung im Kindergarten

Ziele Die Teilnehmenden
• kennen die Bedeutung der Rechtschreibung im Schriftspracherwerbsprozess.
• kennen die Modelle des (Recht-)Schreibenlernens.
• kennen die Aussagen des Lehrplans 21 zur Rechtschreibung.
• kennen die Verbindungen zwischen den didaktischen Modellen und den Aussagen des LP 21.
• können die didaktischen Grundlagen und die Aussagen aus dem Lehrplan 21 in die Praxis übertragen.
• kennen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede bezüglich „Schreiben“ im Kindergarten zwischen dem Bildungsplan 97 und dem Lehrplan 21.
• können stufengerechte Aufgabenstellungen formulieren, welche die Arbeit an den Kompetenzen im Bereich Schreiben ermöglichen.
Dauer 1/2 Tag
Datum

Mittwochnachmittag, 13. September 2017, Parallelkurse:
Kindergarten (Susanne Bosshart), Untrstufe (Christian Thommen)

Ort PHSG-Hochschulgebäude Mariaberg in Rorschach
Max. Teilnehmerzahl 25
Kursleitung Susanne Bosshart, susanne.bosshart@phsg.ch
Christian Thomen, christian.thommen@phsg.ch
Kontakt E-Mail
Anmeldung

Anmeldeschluss: 15. Mai 2017
Die Anmeldung erfolgt über die Kursanmeldung des Kantons St.Gallen.

Wiederholungskurs aus Basisthementagen PHSG: Zyklenspezifische Vertiefung Deutsch "Fremdsprachen Zyklus 2"

Kurs Nummer 2002
Zielgruppe / Zyklus 2
Angebotsjahr 2017, 2018
Inhalte • Fremdsprachenunterricht heute
• Fremdsprachen im Lehrplan 21
• Kompetenzbereich Sprechen mit Praxisbeispielen
• Kompetenzorientiertes Testen im Fremdsprachenunterricht
• Kompetenzbereich Kulturen im Fokus am Beispiel eines Austauschprojekts
• Kompetenzbereich Hören mit Praxisbeispielen
Ziele • Hören
• Sprechen
• Kulturen im Fokus
Dauer 1 Tag
Datum Mittwoch, 9. August 2017
Ort PHSG-Hochschulgebäude Mariaberg in Rorschach
Max. Teilnehmerzahl 25
Kursleitung Barbara Wolfer, barbara.wolfer@phsg.ch
Kontakt E-Mail
Anmeldung

Anmeldeschluss: 1. März 2017
Die Anmeldung erfolgt über die Kursanmeldung des Kantons St.Gallen.

Hinweise Dieser Kurs ist fremdsprachenübergreifend angelegt für Français und English.

Wiederholungskurs aus Basisthementagen PHSG: Zyklenspezifische Vertiefung Deutsch "Fremdsprachen Zyklus 2"

Nummer 2003
Zielgruppe / Zyklus 2
Angebotsjahr 2017, 2018
Inhalte

• Fremdsprachenunterricht heute
• Fremdsprachen im Lehrplan 21
• Kompetenzbereich Sprechen mit Praxisbeispielen
• Kompetenzorientiertes Testen im Fremdsprachenunterricht
• Kompetenzbereich Kulturen im Fokus am Beispiel eines Austauschprojekts
• Kompetenzbereich Hören mit Praxisbeispielen

Ziele • Hören
• Sprechen
• Kulturen im Fokus
Dauer 1 Tag
Datum Donnerstag, 10. August 2017
Ort Rapperswil
Max. Teilnehmerzahl 25
Kursleitung Seraina Paul, seraina.paul@phsg.ch
Kontakt E-Mail
Anmeldung

Anmeldeschluss: 1. März 2017
Die Anmeldung erfolgt über die Kursanmeldung des Kantons St.Gallen.

Wiederholungskurs aus Basisthementagen PHSG: Zyklenspezifische Vertiefung Deutsch "Lesekompetenzen und Schreibkompetenzen fördern"

Kurs Nummer 2004
Zielgruppe / Zyklus 3
Angebotsjahr 2017, 2018ff
Inhalte • Schreibprozessmodell von Hayes und Flower
• praktische Umsetzung im Unterricht unter Berücksichtigung der «Sprachstarken»
• eine Schreibkompetenz beurteilen
• Lesetraining mit Schülerinnen und Schülern durchführen
• ein literarisches Gespräch beurteilen
• die Verknüpfung zwischen den Kompetenzbereichen im LP21 und den Lehrmitteln (Sprachwelt und Sprachstärken) an Beispielen aufzeigen
• Eine kompetenzorientierte Lernumgebung beurteilen (Planung)
 
Ziele

Die Teilnehmenden können
• Schreibkompetenz definieren.
• den Schreibprozess umschreiben und den Bezug zwischen diesen Phasen und dem Kompetenzbereich Schreiben im LP21 herstellen.
• Lesekompetenz definieren und Methoden zur Erreichung von Lesekompetenz beurteilen.
• literarische Kompetenz definieren und das literarische Gespräch als einen Aspekt literarischer Kompetenz beurteilen.
• Grundsätze des Planens im kompetenzorientierten Unterricht anwenden.

Dauer 1 Tag
Datum Freitag, 11. August 2017
Ort PHSG-Hochschulgebäude in Gossau
Max. Teilnehmerzahl 25
Kursleitung Renato Forlin, renato.forlin@phsg.ch
Kontakt E-Mail
Anmeldung

Anmeldeschluss: 1. März 2017
Die Anmeldung erfolgt über die Kursanmeldung des Kantons St.Gallen.

 

Flüssig lesen lernen – die zentrale Kompetenz auf dem Weg zum Textverständnis

Kurs Nummer 2005
Zielgruppe / Zyklus 2
Angebotsjahr 2017, 2018, 2019
Inhalte

In praktischen Übungen wenden die Teilnehmenden effiziente Methoden zur Förderung der Leseflüssigkeit an: Paired Reading, Tandem-Lesen, Lesetheater.  Um  die Kompetenzanforderungen des Lehrplan 21 im Bereich  Lesen (Grundfertigkeiten) einschätzen zu  können, werden Leseproben von Schüler/innen hinsichtlich der korrekten Worterkennung, der Geschwindigkeit und der Prosodie analysiert.

Ziele

Die Bedeutung der Teilkompetenz «Leseflüssigkeit» für das Textverständnis kennen.
Lernwirksam und motivierend das Lesen üben.

Dauer 1 Halbtag
Datum Mittwoch, 31. Mai 2017, 14:00-17:30 Uhr
Ort PHSG-Hochschulgebäude in Gossau
Max. Teilnehmerzahl 16
Kursleitung Sabine Kutzelmann, sabine.kutzelmann@phsg.ch
Auch für Schulteams nutzbar x
Kontakt E-Mail
Anmeldung

Anmeldeschluss: 1. März 2017
Die Anmeldung erfolgt über die Kursanmeldung des Kantons St.Gallen.

Über sieben Brücken musst du gehen… unterwegs zur Mehrsprachigkeit

Kurs Nummer 2006
Zielgruppe / Zyklus 2 und 3
Angebotsjahr 2017, 2018, 2019
Inhalte

Im Frühenglischunterricht werden die Lernenden darauf sensibilisiert, die erste Fremdsprache effizient zu lernen. Beim Lernen von Französisch als zweiter Fremdsprache gilt es, auf diese Erfahrungen und das im Unterricht aufgebaute Wissen zurückzugreifen. Der Kurs besteht aus einer Einführung in die Thematik des sprachübergreifenden Lehrens und Lernens. Grundlage dazu bieten die Broschüren “Brücken zwischen Young World und envol – unterwegs zur Mehrsprachigkeit” bzw. “Brücken zwischen envol und Open World – unterwegs zur Mehrsprachigkeit”. Diese zeigen auf, wie die Lehrpersonen beim Unterrichten Synergien zwischen den Fremdsprachen nützen können.

Ziele

Die Lehrpersonen können für die Planung und Durchführung ihres eigenen Unterrichts erkennen, wie sie Schüler/innen beim Erlernen der zweiten Fremdsprache Französisch für deren Erfahrungen aus dem Englischunterricht bewusst machen können. Sie nutzen somit Synergien zwischen der Schulsprache Deutsch und den schulischen Fremdsprachen.

Dauer 1 Halbtag
Datum Mittwoch, 6. September 2017
Ort PHSG-Hochschulgebäude in Gossau
Max. Teilnehmerzahl 20
Kursleitung

Reto Hunkeler, reto.hunkeler@phsg.ch
Ueli Gubler, ueli.gubler@phsg.ch

Kontakt E-Mail
Anmeldung

Anmeldeschluss: 15. Mai 2017
Die Anmeldung erfolgt über die Kursanmeldung des Kantons St.Gallen.


 

 

Zurück zur Übersicht