Überfachliche Kompetenzen

Personale Kompetenz von Schülerinnen und Schüler – verstehen, fördern und beurteilen

Zielgruppe / Zyklus 1, 2, 3
Angebotsjahr 2016/17 bis 2019/20
Inhalte

Der Kurs geht von der Annahme aus, dass Kinder/Jugendliche dann am besten lernen und in der Schule optimal für den Beruf und das spätere Leben vorbereitet werden, wenn Lehrpersonen für soziales Lernen sorgen. Im Zentrum stehen somit die Messung und die Förderung personal-sozialer Kompetenzen und Faktoren der mentalen Gesundheit.
Schwerpunkte sind:Schwerpunkte sind:

  • Anwendung der personal-sozialen Förderung
  • Evtl. Start in ein Schulentwicklungsprojekt
  • Austausch von Klassenführungskonzepten mit Bezug zum Kurstitel (Transfer)
Ziele
Die Kursteilnehmenden
  • erhalten vertiefte Kenntnisse zur Förderung personal-sozialer Kompetenzen und mentaler Gesundheit bei Schüler/-innen
  • bearbeiten konkrete Umsetzungsideen für die Schule und die eigene Klasse anhand des neu erschienenen Buchs «Klasse Teamwork» (Schubi-Verlag)
  • erhalten Informationen (Powerpointdatei) für die Kommunikation über dieses Thema gegen aussen (bspw. Elternabend, …)
  • eignen sich im Workshop-Teil Wissen und Kompetenzen bei der Messung, Auswertung und Interpretation von Befragungsdaten  an
  • Im Kurs wird die Zusammenarbeit zwischen schulischer Heilpädagogin, Klassenlehrperson und Schulsozialarbeiter/in oder ERG-Fachperson) im Sinne der Förderung einzelnen Schüler/-innen konkretisiert.
  • erhalten filmische Einblicke in durchgeführte Förderprogramme an Schulen (US- und MS- und v.a. OS-Beispiele)
  • tauschen ihre Klassenführungskonzepte und -Erfahrungen stufenspezifisch  mit Bezug zum Kurstitel aus, um im darauffolgenden  Semester/Jahr  konkrete Elemente der personal-sozialen Förderung der Schüler/-innen umzusetzen (1 Halbtag ein halbes Jahr später)
  • erhalten Literaturhinweise  bezüglich Vermittlung personal-sozialer Kompetenzen
Weiterbildungsformat     Schulinterne Weiterbildung (SCHILF)
Dauer
1 Halbtag
Kursleitung Dölf Looser
Kontakt E-Mail