Digitale Bildung

Das Ziel des von der Internationalen Bodenseehochschule (IBH) geförderten Projektes «Digitale Bildung» besteht darin, mehr über die Zusammenhänge von digi­talen Akti­vitäten, gesellschaftlicher Teilhabe und sozialer Kompetenz von jungen Erwachsenen in der Boden­seeregion zu erfahren. Die im Projekt aufgegriffenen Themen sind auch im ABU-Lehr­plan von Relevanz, unter anderem für die Entwicklung überfachlicher Kompetenzen und im Rahmen der ABU-Themen «Persönlichkeit», «Gemeinschaft und Staat» und «Beziehung und Zusammenleben».

Da in der derzeitigen Situation eine gewisse Unsicherheit bezüglich des Präsenzunterrichts besteht und wir einen Beitrag zum ABU-Unterricht leisten möchten, haben wir die Onlinebefragung in ein Distance-Learning-Setting integriert. Das Setting besteht aus einem selbsterklärenden Basismodul 1 (45 Minuten inkl. Onlinebefragung) und einem selbsterklärenden Zusatzmodul 2 (45 Minuten, Informationen und Interviews mit Fachpersonen und jungen Erwachsenen in einer beruflichen Grundbildung zu digitalen Aktivitäten, gesellschaftlicher Teilhabe und Sozialkompetenz). Die Lernenden können die Module im ABU-Unterricht selbständig synchron oder asynchron bearbeiten. Natürlich können die geplanten Module auch im Präsenzunterricht mit einem Klassengespräch eingesetzt werden.

Detaillierter Projektbeschrieb „Digitale Bildung“

Das Projekt wird durch die folgenden Partner realisiert: