Präsenzpflicht

Medien und Informatik, Diplomtyp A

Bezüglich der Präsenzpflicht gelten die Richtlinien Kursbesuch und Absenzen .

Wir gehen von einer vollständigen Präsenz und einer aktiven Mitarbeit im Unterricht an der PHSG aus. Bei Absenzen während des Semesters erwarten wir vorgängig eine Abmeldung per Mail. Wenn Studierende in begründeten Fällen mehr als zwei Halbtage im Modul fehlen (inklusive bewilligte Urlaube), gehen Sie vor Semesterende auf die Dozierenden zu. Sie besprechen mit ihnen allfällig notwendige Nachleistungen.

Allgemeines

  • Es gilt Präsenzpflicht, von den Studierenden wird eine aktive Mitarbeit verlangt.
  • Alle voraussehbaren Absenzen werden den Dozierenden vorgängig mitgeteilt.
  • Abwesenheiten werden gegenüber den Dozierenden begründet.
  • Abwesenheiten bei Modulnachweisen und Prüfungen müssen durch entsprechende Bestätigungen (z.B. Ärztliches Zeugnis) begründet werden.
  • Sowohl gravierendes als auch wiederholtes Zuspätkommen wird als Absenz taxiert.
  • Abwesende Studierende holen verpassten Unterrichtsstoff und weitere Informationen aus der Veranstaltung selbstständig bei Kolleginnen und Kollegen ein.

80%-Regelung

Kreditpunkte werden erteilt, wenn die Studierenden die verlangten Leistungen erbracht und mindestens 80% aller effektiv durchgeführten Kursstunden besucht haben. Bei ganzjährigen Lehrveranstaltungen muss diese Quote in jedem Semester erreicht werden. Die unter Punkt 2 erwähnten Abwesenheiten fallen ebenfalls unter diese Regel. Bei mehr als 20% Abwesenheit entscheidet die Dozentin oder der Dozent über die Möglichkeit einer Kompensationsleistung.