Hintergrund

Welche Institutionen sind am Projekt beteiligt und was ist der Hintergrund?

Das Projekt MALKA ist ein Kooperationsprojekt der Pädagogischen Hochschule St. Gallen, der Universität Zürich, der Pädagogischen Hochschule Fachhochschule Nordwestschweiz, der Hochschule für Heilpädagogik Zürich und der Pädagogischen Hochschule Zürich. Es wird finanziell gefördert durch swissuniversities.

Durch die Forschungsergebnisse dieses Projekts erwarten wir uns Aufschluss hinsichtlich der Förderung von flexiblen Rechenstrategien, der Prävention von Rechenschwierigkeiten sowie der Förderung der sozialen Integration am Anfang der Schullaufbahn.

Die Erkenntnisse aus dem Projekt werden auch in die Lehrer- und Lehrerinnen Aus- und Weiterbildung einfliessen.