didaktische Unterlagen

Didaktisches Material für einen Sprachaustausch auf der Primarschule

von Seraina Paul und Sybille Heinzmann

Pädagogische Hochschule St. Gallen

Institut Fachdidaktik Sprachen

didaktisches Material

Einführung:

Das vorliegende didaktische Material wurde im Rahmen des Forschungsprojekts «Veränderung von Sprachlernmotivation und produktiven Sprachkompetenzen durch Sprachaustausch auf der Primarstufe – eine Interventionsstudie» entwickelt, in dem 7 Klassen aus der Deutsch- und Westschweiz an einem Klassenaustausch teilnahmen. Das didaktische Setting bestand aus zwei physischen Austauschtreffen an den Wohnorten der Partnerklassen mit jeweils einer Übernachtung, deren Vor- und Nachbereitung sowie Aktivitäten zur Aufrechterhaltung des Kontaktes zwischen den beiden Treffen. Die Lehrpersonen erhielten vom Projektteam vorbereitete Lektionspläne und Arbeitsblätter. Ziel dieses Vorgehens war es einerseits, eine möglichst grosse Vergleichbarkeit der Intervention in den verschiedenen Klassen sicherzustellen. Andererseits sollten die Lehrpersonen, die mit einem Sprachaustausch schon zusätzliche Arbeit auf sich nahmen, soweit möglich entlastet werden. Bei der Ausarbeitung des didaktischen Materials wurden Kompetenzen aus dem Lehrplan 21 bzw. dem Plan d’études romand berücksichtigt, die im Kontext einer Austauschaktivität relevant sind. Zudem wurden immer wieder inhaltliche Bezüge zu den in den betreffenden Kantonen verwendeten Lehrmitteln «envol» (vgl. Achermann et al. 2000, Achermann et al. 2001) bzw. «Junior» (vgl. Endt et al. 2016, Endt et al. 2017) hergestellt, um den Lehrpersonen Synergien zum regulären Unterricht aufzuzeigen. In die Erarbeitung flossen weiter auch Materialien des EFSZ-Projekts Plurimobil für die Primarstufe (vgl. Egli Cuenat et al. 2015) sowie in einem ähnlich angelegten Projekt bereits erprobte Unterlagen (Paul & Aguirre 2014) ein.

didaktische Unterlagen