News

Save the date: 12. März 2022
Symposium Begabung 2022: “Be a hero”

Sind Selbstgestaltung, Lernmotivation und Erfolg genug oder darf die Gesellschaft auf die klugen Köpfe von morgen als verantwortlich Handelnde hoffen?
Das Symposium Begabung der PH Zug sucht am 12. März 2022 nach Antworten.
Das Symposium Begabung wird von der PH Zug in Zusammenarbeit mit einer Fachgruppe organisiert und richtet sich an Lehrpersonen aller Stufen, Schulleitungen, Fachpersonen der Begabungs- und Begabtenförderung sowie an Mitglieder von Schulbehörden. Es verknüpft Schulen, Lehrpersonen und Behörden, bietet eine Plattform für einen qualitativ anspruchsvollen Austausch und unterstützt die Entwicklung wirksamer Methoden und Massnahmen für den Schulalltag.
Das Detailprogramm und Anmeldemöglichkeiten folgen im Herbst 2021 auf dieser Website: Symposium Begabung ÔÇö Pädagogische Hochschule Zug (zg.ch)


Rückblick
LISSA-Jubiläum 2020

Am 10. Dezember 2020 wurde das 10-jährige Jubiläum des LISSA-Preises, wenn auch virtuell, gefeiert. Es haben sich Preisträgerschulen der vergangenen Jahre, sowie Mitwirkende von LISSA-Impulsveranstaltungen, diversen Tagungen und LISSA-Medien zum Video-Event mit Schulfilmporträts getroffen. Rund 90 Personen haben die Premiere von 15 neuen Schulfilmporträts miterlebt. Weitere Informationen, sowie die Porträts der verschiedenen Preisträgerschulen finden sich auf der Website des LISSA-Preises.


Mentoring beschwingt – Begleitung bei Konzeptentwicklung und -einführung

Fachpersonen von «LISSA Preis ─ Begabungen machen Schule» begleiten Projektteams oder Schulleitungen bei der Entwicklung und Einführung eines Mentoring-Angebots im Rahmen von lokalen Konzepten zur Begabungs- und Begabtenförderung. Die Schulen werden bei der Reflexion der Entwicklungsprozesse unterstützt mit dem Ziel, neue Handlungsspielräume zu erkennen und daraus neue Gestaltungsräume zu erschliessen.

Detaillierte Informationen: Link


Hintergrundtext aus Schulblatt
Begabungsförderung philosophisch betrachtet

Die aktuellen Bestrebungen in der Begabungsforschung gehen dahin, dass alle Schülerinnen und Schüler in irgendeinem Bereich Talente haben, welche gefördert werden sollen. Daher ist das Ziel der Begabungsförderung, das Potenzial von Kindern und Jugendlichen zu wecken. 

Im Artikel “Begabungsförderung philosophisch betrachtet” aus dem Schulblatt des Kantons Thurgau (Septemberausgabe) wird eine philosophische Betrachtungsweise dargelegt. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link auf Seite 25f. 


LISSA-Preisverleihung 2020

Zum 10. LISSA-Jubiläum wurden konkrete Geschichten über Begabtenförderungsprojekte in Schulen gesucht, die von den langen Entwicklungsprozessen erzählen. Es sind Geschichten über Kinder, Lehrpersonen, Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen und Schulleitungen, welche über die Bewegungen und Herausforderungen in der jeweiligen Schule berichten.Von den eingereichten Geschichten wurden an der Preisverleihung vom 4. September 2020 acht Schulen mit dem 10. LISSA-Preis ausgezeichnet. Zwei davon stammen aus dem Kanton St.Gallen (Primarschule Brunnadern und Primarschule Benken).

Weitere Informationen zu den Preisträgern wie beispielsweise die Filme von den beiden Primarschulen aus dem Kanton St.Gallen sind auf diesem Link zu finden.


Schweizer Wissenschafts-Olympiaden

Die Wissenschaftsolympiade motiviert und fördert Jugendliche in ihrem Lieblingsfach.
Unter dem Motto «Action fürs Hirn» sind die neun neuen Wissenschaftsolympiaden 2021 ausgeschrieben. Auch in Zeiten des Coronavirus sollen die olympischen Erlebnisse ermöglicht werden. Zurzeit wird an Alternativen für die Olympiaden-Veranstaltung gearbeitet.

Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit sind hier zu finden: https://science.olympiad.ch/de/


Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften SATW
MINT-Angebote für Schule und Freizeit

Auf der Homepage finden sich spannende Aktivitäten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Das Angebotsverzeichnis beinhaltet Aktivitäten für die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Das Verzeichnis verfügt über eine Filterfunktion, mit welcher beispielsweise die Zielgruppe, der Fachbereich oder die Angebotsart ausgewählt werden kann. 

Das Verzeichnis und weitere Informationen sind hier zu finden: https://www.satw.ch/de/educamint/mint-angebote/ 


Verein Grünwerk
Naturdetektive

Die Naturdetektive des Vereins Grünwerk haben knifflige Aufgaben und Aufträge für die Erforschung der Natur rund ums Haus auf ihrer Website aufgeschaltet. Diese finden Sie hier.


Programmierkonzepte kennenlernen

ETH-Angebote für die Begabtenförderung in Informatik

Die ETH bietet kostenlose Workshops für begabte und hochbegabte Schülerinnen und Schüler zwischen 7-15 Jahre an. Das Ziel ist, dass die Kinder und Jugendlichen nach den jeweiligen Kursen die grundlegenden Programmierkonzepte kennen und dass sie mit den weiteren Konzepten der Informatik vertraut werden. Während der Kurse werden die Kinder und Jugendlichen gefördert, indem sie in ihrem individuellen Tempo mit individueller bedürfnisgerechter Betreuung durch die erweiterten Themen der Informatik geführt werden. Längerfristig sollen diese ausserschulischen Aktivitäten dazu beitragen, begabte und hochbegabte Mädchen und Jungen zusätzlich auf ihre Fähigkeiten und Interessen aufmerksam zu machen und einen nachhaltigen Wissenstransfer zu gewährleisten. Informationen zu den Workshops und zur Anmeldung finden Sie unter dem folgenden Link.

Kontakt: ETH Zürich, Serena Pedrocchi, serena.pedrocchi@inf.ethz.ch 


Brütwerk
Tüftelwerkstatt für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren

Brütwerk ist ein neuartiges Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren in Buchs SG. Die Tüftelwerkstatt ermöglicht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihre erfinderischen, handwerklich-technischen und gestalterischen Talente zu entdecken und weiterzuentwickeln.

Damit ein materialübergreifendes Arbeiten erleichtert wird, befinden sich auf 300m2 verschiedene Bereiche mit Holz, Textilien, Metall, Kunststoff und neu auch Elektronik und Technik. Bei der Umsetzung ihrer Ideen und Projekte werden die Werkstattbenutzerinnen und -benutzer von kompetenter Leitung beraten und unterstützt.

Der freie Werkstattbetrieb findet jeweils am Mittwoch- und am Samstagnachmittag von 13:30 bis 17:00 Uhr im Brütwerk statt. Das Angebot ist kostenlos, nur das Verbrauchsmaterial muss bezahlt werden. Bei speziellen Angeboten wird ein Kursbeitrag erhoben. Weitere Informationen sind unter folgendem Link zu finden: https://www.bruetwerk.ch/


Spiele, die nicht nur Spass machen, sondern auch Wissen vermitteln
Serious Games

Kinder und Jugendliche wachsen mit Smartphones und Tablets ganz selbstverständlich auf und digitale Spiele nutzen sie intuitiv. Spiele können aber nicht nur Spass machen, sondern auch informativ und bildend sein. Die Fachwelt kennt dafür den Begriff “Serious Games” oder “Serious & Applied Games”.

Auf der Homepage des LISSA-Preises sind einige Serious Games aufgelistet, welche für Schulklassen oder Lehrpersonen verwendet werden können.


Ein informativer Film, der die Problematik einer Hochbegabung an einem realen Beispiel aufzeigt. Die Betroffenen (Student, Mutter, Schulpsychologin) kommen selber zu Wort. Der Filmclip zeigt auf, wie der Schulpsychologische Dienst des Kantons St. Gallen arbeitet.

News