7.2 ProBot

Robotik – Pro-Bot

Informatik, Zyklus 2+3
Anwenden und Transfer

Abbildung: www.bee-bot.us

Der Pro-Bot ist ein programmierbarer Bodenroboter für Primarschulkinder und Lernende der Oberstufe. Er ermöglicht einen schnellen Einstieg in die Robotik. Mit dem Pro-Bot sind auch komplexere Programmiervorgänge, z.B. mit Schlaufen oder vorgängigen Winkelberechnungen, möglich.

Der Roboter verfügt auch über wenige Sensoren, welche in das Programm integriert werden können. Im vorhandenen Loch kann ein Schreiber eingesetzt werden, womit es zum Beispiel möglich ist, den Pro-Bot zeichnen zu lassen.


Lernaufgabe

  • Stellt fünf Kegel verteilt im Raum auf (nicht zu weit voneinander entfernt). Definiert ebenfalls den Startpunkt des Pro-Bots.
  • Spieler A beginnt. Dieser gibt maximal drei Befehlszeilen in den Pro-Bot ein und lässt diese dann ablaufen, indem die “GO”-Taste gedrückt wird. Für jeden umgekippten Kegel erhält Spieler A einen Punkt. Wurden ein oder mehrere Kegel umgekippt, darf Spieler A nochmals drei Befehlszeilen eingeben. Der Pro-Bot bleibt dabei an der Stelle, an der er gestoppt hat. Wird kein Kegel umgekippt, ist Spieler B an der Reihe. Die Kegel werden wieder aufgestellt und der Pro-Bot beginnt von der Startlinie. Achtung: Bitte löscht die alten Befehle bevor die neuen eingegeben werden mit der Taste “Clear” .
  • Arbeitet nun miteinander und nicht mehr nicht gegeneinander. Stellt die fünf Kegel wieder auf und versucht diese in einem Zug, also mit einem Programm umzuwerfen. Messt dazu die Distanzen und Winkel mit Lineal und Geodreieck ganz genau ab und gebt die Zahlen in den Pro-Bot ein. Ihr dürft so viele Befehle eingeben, wie nötig sind.

Hilfestellung

Abbildung: www.phbern.ch/ideenset-robotik

Der Pro-Bot zeigt die Programmierung in einem kleinen Display in der Programmiersprache Logo an. Die Befehle werden über die Tasten eingegeben. Es stehen folgende Befehle zur Verfügung:

Weiteres Material

Bezugsquellen


Lehrplanbezug

Kompetenzstufe
  • Die Schülerinnen und Schüler können einfache Abläufe mit Schleifen, bedingten Anweisungen und Parametern lesen und manuell ausführen. [MI 2.2d]Die Schülerinnen und Schüler verstehen, dass ein Computer nur vordefinierte Anweisungen ausführen kann und dass ein Programm eine Abfolge von solchen Anweisungen ist. [MI 2.2e]
  • Die Schülerinnen und Schüler können Programme mit Schleifen, bedingten Anweisungen und Parametern schreiben und testen. [MI 2.2f]
  • Die Schülerinnen und Schüler können selbstentdeckte Lösungswege für einfache Probleme in Form von lauffähigen und korrekten Computerprogrammen mit Schleifen, bedingten Anweisungen und Parametern formulieren. [MI 2.2g]
  • Die Schülerinnen und Schüler können selbstentwickelte Algorithmen in Form von lauffähigen und korrekten Computerprogrammen mit Variablen und Unterprogrammen formulieren. [MI 2.2h]
Ziel  Lerne den Pro-Bot zu programmieren.
Zeitbedarf / Schwierigkeitsgrad  20 Minuten / mittel
Quelle Begleitkommentar Pro-Bot, PH Bern, www.phbern.ch/ideenset-robotik
Autor/-in  Corinne Fust / Armin Lüchinger
Aufgabenblatt als PDF Download