Station #3 – Wirkung von Bildern

Wirkung von Bildern

Die Schülerinnen und Schüler können Medien und Medienbeiträge entschlüsseln, reflektieren und nutzen.

Medien, Zyklus 2 + 3
Konfrontationsaufgabe

Quelle: pexels.com


Lernaufgabe

  1. Schaut euch die Bilder je etwa eine Sekunde an. Diskutiert: Welches Bild ist aus welchem Grund bei dir “hängen geblieben”?
    (Mögliches Fazit: Die Vorgeschichte jedes Individuums spielt für die Wirkung eines Bildes eine Rolle.)
  2. Mögliche Weiterarbeit: Einheit 10 im Medienkompass 2 (Wort und Bild im Dialog)
  3. Wählt ein Bild aus und sucht darin mit den Schablonen verschiedene Ausschnitte. Diskutiert, wie sich die Wirkung durch den unterschiedlichen Bildausschnitt verändert.
  4. Mögliche Weiterarbeit: Fotografiert selber eine Szene aus verschiedenen Perspektiven oder mit verschiedenen Bildausschnitten, so dass sich die Wirkung verändert.
  5. Notiert unabhängig von einander zu einem Bild eine Bildüberschrift. Vergleicht sie miteinander. Wie beeinflussen sie die Wirkung des Bildes?
  6. Mögliche Weiterarbeit: Umschreibt in einer Zeitung die Bildüberschriften und diskutiert die Wirkung. Wie beeinflusst ein Titel das Bild? Wie beeinflusst ein Titel uns?

Lehrplanbezug

Kompetenzstufe  Die Schülerinnen und Schüler erkennen, dass Medien und Medienbeiträge auf Individuen unterschiedlich wirken. [MI 1.2 f]
Ziel  Ich kann begründen, warum ein Bild auf mich besonders wirkt.
Zeitbedarf / Schwierigkeitsgrad  20 Minuten / einfach
Quelle  Bezug Medienkompass 2, Einheit 10
Autor/-in  Corinne Regli, Christian Krüsi, Michael Litscher
Aufgabenblatt als PDF Aufgabe 1

Aufgabe 2

Aufgabe 3