WB-Bedarf ermitteln

Das Amt für Volksschule stellt den Schulen zusammen mit andern Kantonen ein Selbsteinschätzungstool unter dem Namen «SE:MI» kostenlos zur Verfügung.

Mit «SE:MI» liegt ein Instrument vor, mit dem der Weiterbildungsbedarf der Lehrpersonen für die Umsetzung des Fachbereichs Medien und Informatik ermittelt werden kann. Die Ergebnisse dienen als Basis für Gespräche zwischen Schulleitung und Lehrperson. Es werden dabei der Weiterbildungsbedarf und die Ressourcen der Lehrpersonen aufgezeigt.

Mit diesem Tool können das fachliche Wissen und die methodisch-didaktischen Kompetenzen in den Bereichen Medien, Informatik und den Anwendungskompetenzen eingeschätzt werden.

Der Fragebogen enthält Fragen zu den drei Bereichen und orientiert sich an den im Lehrplan beschriebenen Kompetenzen. Die Beantwortung der drei Teile beansprucht rund dreissig bis vierzig Minuten. Am Schluss der Umfrage wird ein Code generiert, welcher als Zugangsschlüssel zur persönlichen Rückmeldung dient.

Idealerweise wird das Ergebnis in einem Gespräch zwischen Lehrperson und Schulleitung thematisiert. Die Auswertung kann für die individuelle Weiterbildungsplanung hilfreiche Hinweise liefern.

Die Nutzung von «SE:MI» ist freiwillig. Das Amt für Volksschule empfiehlt den Schulleitungen, die Umfrage vor dem Einsatz in den Schulen selber auszuprobieren.

Die Umfrage ist frei zugänglich und kann von Lehrpersonen auch individuell ausgefüllt werden.

Link zum Portal: www.semifragebogen.ch